Alle Beiträge von Julius Heisterkamp

Termine im Überblick

Liebe Eltern,

lange dauert es nicht mehr, dann heißt es wieder 14 Tage Spiel, Spaß und Action. Damit im Lager alles ohne Probleme abläuft und Sie schon einen kleinen Einblick in die diesjährige Planung und die wichtigsten Informationen bekommen, findet auch dieses Jahr wieder ein Elternabend statt.

Elternabend: Montag, 22.05.2017 in der alten Molkerei, 20:00 Uhr

Kindernachmittag: Sonntag, 25.06.2017 in der alten Molkerei, 15:00 Uhr

Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen. Alle notwendigen Unterlagen wie Packlisten und Informationsbögen erhalten Sie an diesem Abend.

In Vorfreude auf das Lager 2017
Das Lagerteam Ramsdorf

Nachtreffen und Wintergang

Liebe Eltern, Kinder und Lagerfreunde,

statt, wie üblich im Sommer, möchten wir schon jetzt im Winter losziehen. Jedoch nicht in das Sauerland, in die Schützenhalle, sondern durch das schöne Ramsdorf. Mit diesem Wintergang wollen wir uns bei allen Unterstützern bedanken, die uns im letzten, nicht ganz einfachen Lagerjahr mit Sach- und Geldspenden geholfen haben. Daher möchten wir alle Kinder, Eltern, Unterstützer und jeden der Lust hat ganz herzlich zum gemeinsamen Beisammensein und Abschluss des letzten Lagerjahres einladen. Treffen für den diesjährigen Wintergang der Pfarrgemeinde St. Walburga ist am 22.01.2017, um 14:30 Uhr am Pfarrheim. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen. Bei Fragen stehen wir Ihnen wie gewohnt unter lagerteamramsdorf@gmail.com oder auf unserer Homepage www.ferienlager.rosskara.de zur Verfügung. Wir wünschen allen ein erfolgreiches Jahr 2017.

Das Lagerteam Ramsdorf

Rettet Tarzan und Jane!

Rettet Tarzan und Jane! So hieß die Aufgabe der Dschungelbewohner am Nachmittag, denn eine Invasion der Affen hatte das Flugzeug von Tarzan und Jane zum Absturz gebracht. Kein leichtes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass sich auch blinde Passagiere ins Flugzeug schummelten und dadurch Minus-Punkte einfahren.

Am Abend waren Tarzan und Jane gerettet und wir konnten mit dem Spiel Can you feel the Love tonight -besser bekannt als Herzblatt- die Frisch verliebten Lagerpärchen auf die Probe stellen. Spiel um Spiel wurden Gemeinsamkeiten gestärkt und Gegensätze erkannt. Ob Emoticon-Liederraten oder Gemeinsam Blätter ausschneiden, für fast jede Eigenschaft war etwas dabei.

Im weiteren Verlauf des Abends erreichte uns noch eine Videobotschaft der Verunglückten. Der Flugschreiber des Flugzeuges muss gefunden werden. Die Koordinaten wurden übermittelt und die Gruppen machten sich auf die Suche nach Flugschreiber und Energiestäbe, aber dazu ein anderes mal mehr, denn wir machen uns nun auf den Weg in die Dunkelheit.

Liebe Grüße und eine Gute Nacht,

Das Lagerteam

 

IMG_5708 IMG_5710 IMG_5715 IMG_5722 IMG_5726 IMG_5731 IMG_5737 IMG_5741 IMG_5768 IMG_5773

IMG_5783 IMG_5784 IMG_5785 IMG_5786 IMG_5787 IMG_5799 IMG_5795 IMG_5803 IMG_5805 IMG_5794 IMG_5832 IMG_5839 IMG_5859 IMG_5861 IMG_5867 IMG_5885 IMG_5877

Hurra, Hurra, die Ramsdorfer sind da!

Ein Gähnen von links, ein letzer Schnarcher von rechts und dann ertönt auch schon der Countdown: 3, 2, 1 Frühstück! Noch schnell die Schuhe angezogen und schon saß man im Essensaal, um einer Uhrzeit, bei der sich andere noch das ein oder andere mal umdrehen würden. Aber es hatte keinen Zweck, denn heute stand der Fort Fun Tag auf dem Plan(da fiel das aufstehen auch etwas leichter). Noch kurz eine kleiner Schlachtruf eingeübt – man weiß ja nie, welcher „Gegner“ auf uns lauert- und schon ging es los. Wir zogen von Achterbahn zu Achterbahn, und Langeweile kam gewiss nicht auf. Gemeinsam aßen wir im Mittag gegrillte Würstchen bevor es in den Endspurt ging: Nach langer Zeit mal wieder etwas Zivilisation. Noch kurz ein fremdes Lager mit unseren Schlachtrufen aus dem Fort Fun „gejagt“, da war es auch schon Zeit für uns, sich für ein weiteres Lagerjahr vom fröhlichen Freizeitpark zu verabschieden.

Wir kamen mit Sonne und gingen mit Regen;

passender kann ein gelunger Lagertag doch gar nicht abgeschlossen werden. Müde Beine liefen hoch zum Bus, noch kurz eine halbe Stunde ein Nickerchen gemacht und dann ging der Kampf um den Titel los: Schlag den Betreuer. Und die Betreuer waren Fit, sehr fit. Mit einem Unglaublichen und Überragenden Ergebnis von 7:1 für die Betreuer        fand der Tag – zumindest für das Betreuerteam- einen tollen Abschluss.

Aber sehen Sie selbst, was wir heute so erlebten, Viel Vergnügen!

Liebe Grüße

Das Lagerteam

 

 

DCIM100GOPROGOPR0531.
mmmhhh….

IMG_0937 IMG_0946

DCIM100GOPROGOPR0548.
Wann sind die Würstchen denn mal fertig ?!

DCIM100GOPROGOPR0524.

DCIM100GOPROGOPR0520.

DCIM100GOPROGOPR0535.

DCIM100GOPROGOPR0528.

DCIM100GOPROGOPR0529.

DCIM100GOPROGOPR0519.

IMG_5622
Wie viele Kinder wohl Fußball spielen?!
IMG_5645
Und wie lang sind eigetlich 4,50 meter?!

IMG_5631 IMG_5641

 

 

IMG_5598
Das Betreuerteam freut sich über seinen Sieg!

IMG_5609 IMG_5596 IMG_5581

Ich würd so gern…

 

... einmal König sein, einmal König sein hier in Wormbach, ich würd so gern, einmal König sein!  Das muss sich auch unser neues Königspaar Anna Fortmann und Joel Ullrich gedacht haben, als die beiden kurzerhand den Vogel abschossen. Ein harter Kampf mit dem Vogel hat es den Kindern nicht leichtgemacht. Nach einer Schießpause, in der sich alle Kinder nochmal Stärken konnten, war es dann soweit: Anna Fortmann trank gutes Zielwasser, setzte den Ball zielgerecht an und traf somit den Vogel. Ein Ungläubiger Blick zur Seite und ihr König Joel stand fest. Nach einem Festmahl wurde das Königspaar samt Throngefolge Traditionsgemäß gefeiert.

Nach dieser durchzechten Nacht kam es wohl allen Teilnehmern entgegen, dass sie am darauffolgenden Tag eine ganze Stunde länger Schlafen konnten. Kaum war das Brot auf, der letze Teller gespült und alle Zähne geputzt hieß es dann: Dschungelwerbung! Jede Gruppe überlegte sich, wofür diese Werben möchte, ob eine Safari- Tour, ein 3-in-1-Feldbett oder Restaurant ala Unicorn, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Bevor diese aber vor allen Vorgestellt wurde, stärkten wir uns alle bei einem Mahl, welches für den Dschungel typisch ist: weiße Lianen, standesgemäß im Stehen unter freiem Himmel!

Und nun verabschieden wir uns in die Nachtruhe, denn morgen machen wir uns auf in die Zivilisation, dazu morgen mehr.

Eine Gute Nacht wünscht,

Euer Lagerteam