Eine Seefahrt die ist lustig..

.. Naja, Seefahrt wäre übertrieben, aber Schwimmen bei Sonnigem Wetter geht ja immer!

Mit genügen Wasser, festem Schuhwerk und viel Guter Laune sind wir am morgen  zu einer ca. 10 Km Wanderung zum Hennesee aufgebrochen. Berg hoch, Berg runter und durchs Tal und dabei viel schöne Landschaft. Kaum angekommen, ging es auch schon in die erfrischenden See. Mittags brachten uns die Kochmuttis als kleinen Snack Hot Dogs, bevor es nochmal ins Wasser ging und dann mit dem LagerBulii peu a peu Heimwärts.

Am Abend stand dann ein Filmabend auf dem Programm. Mit Schlafsäcken ging es in die große Halle, bis dann alle Kinder müde ins Bett fielen.

Von Holy bis Haribo

Ich bin morgens immer müde..

… Aber Abends werd ich wach!

Nachdem wir gestern Abend beim legendären Drop Out lange unterwegs waren, konnte alle Kinder und Betreuer heute eine Stunde länger liegen bleiben. Als wir wieder einmal ein leckeres Frühstück zu uns genommen haben, haben sich alle Teilnehmer ein helles T-Shirt angezogen und es ging in den Rausch der Farben. Zunächst mit farblich veränderten Spritzen, dann mit den berühmten Holy- Festival. Alle Kinder bekamen einen Mundschutz und Kreide in die Hände. Nach einem Countdown wurden gliechzetig die „Farbbomben“ hochgeworfen. Eine grandiose Party folgte.

Aufgrund des guten Wetters, organisierten die Betreuer am Nachmittag einige Wasserspiele, um für eine gute Erfrischung zu sorgen.

Am Abend stand dann das gesamte Lager im Zeichen der leckeren Haribo„s. Ob Quiz, Turm bauen oder Abwiegen, es war für jeden etwas dabei.

Wir haben bis zum heutigen Tag schon mehrere Hundert Fotos gemacht, können diese aber heute aufgrund von Technischen Problemen nicht hochladen. Wir arbeiten an der Problemlösung und werden diese, sobald es möglich ist, nachreichen. Vielen Dank, für Ihr Verständnis.

Und damit verabschieden wir uns in die Nachtruhe.

Das Lagerteam

Was für ein Chaos…

Man könnte meinen, man wäre auf dem Bahnhof. Aber nein,  weit gefehlt, es ist das Ferienlager in Reiste. Und für das Chaos ist das Lagerteam verantwortlich, denn es ist das berühmte Chaosspiel! Auf dem gesamten Gelände und in der Halle wurden Nummer mit Code-Wörter versteckt, die es zu finden galt. Danach folgt ein kleines Gruppen-Spiel und dann wird weitergesucht.

Nachdem diese abgeschlossen war, und alle Kinder in die verdiente Mittagspause gingen, wurde ein Sportfest der Superlative vorbereitet. An verschiedenen Stationen waren Sportliche Akitivitäten vorbereitet, die alle Sinne forderten.

Am Abend hieß es dann Ruck Zuck.  Der Spiele-klassiker kam frisch aus der Verjüngungskur aus der Hand von Julia und Mareen.

Zu Besuch kamen Bärbel, Chantal und Dörthe, die gerade auf großer Deutschlandtour sind, um ihr neuestes Bühnenprogramm vorzustellen. Sie rissen die Kinder förmlich von ihren Plätzen, dazu später mehr. Wir verabschieden uns jetzt in die Nachtruhe.

Und dann kam das Highlight eines jeden Ferienlagers: DropOut. Allerdings in einer etwas anderen Form. Aufgrund dessen, dass wir einen Bulli mit 8 Sitzplätzen zur Verfügung haben, wäre es nicht Leistbar gewesen, alle  108 Kinder in der Dunkelheit „auszusetzen“, um den weg zur Halle zurückzufinden. Daher wurde vom Lagerteam eine Nacht-Rally vorbereitet, bei der die Kinder in den Zimmergruppen Rätsel lösen mussten. Alle Kinder sind wohlbehalten und auch sehr müde zurück zur Schützenhalle gekommen und genossen den Frisch aufgesetzten Tee.

Viel Freude, beim durchstöbern der Galerie.

Hier weiterlesen

„Was für ein Chaos…“ weiterlesen

Sauerland…

… mein Herz schlägt für das Sauerland.

Gerade läuft unser Sportfest mit einem Ausblick, den es kein zweites Mal gibt:


Und für die Sportler gibt es danach eine kleine Leckrigkeit, die zeitgleich vorbereitet wird: