Das wandern ist des Müllers Lust…

… das wandern! Was wäre ein Sauerländer Ferienlager ohne eine ordentliche Wanderung. Wie in jedem Jahr begeben sich die Teilnehmer auf Erkundungsjagd durch den Ort. Beim Postenlauf, der durch Stationen mit Betreuern besetzt ist, stellen die Kinder ihr Können unter Beweis. Aber später mehr dazu!

Was ein Zirkus

Kaum waren wir angekommen, die Betten waren gerade aufgebaut, da ging es schon los! Remmi Demmi in der Schützenhalle! Aber alles nacheinander..

… Es ist 13:30 Uhr und so langsam aber sich füllt sich der Vorplatztes des Freibades. Die Busse stehen schon da, das Gepäck wird eingeladen und die Spannung der Kinder steigt. Nachdem Pfr. Döcker uns den Reiseseegen spendete stiegen alle Kinder und Betreuer in den Bus ein und machten sich auf den Weg in unsere zweite Heimat, ins Sauerland.

Der Vortrupp hat ganze Arbeit geleistet und in den 24 Stunden zuvor, die Halle vorbereitet. Das heißt: Material raus aus dem LKW, sortieren, Halle abhängen und alles herrichten, sodass wir 14 unvergessliche Tage in Reiste verbringen können.

Dann ist es soweit, um kurz nach 17 Uhr stürmt eine Horde Kinder in die Reister Schützenhalle. Die Betten wurden aufgebaut, die Koffer weitesgehend ausgepackt und die Halle samt Umliegende Flächen erkundet.

Am Abend standen die berühmten Kennenlernspiele auf dem Plan, um uns alle ersteinmal zu beschnuppern. Der Abend wurde durch unsere Lagertänze abgerundet. Da wir Ihnen die Impressionen nicht vorenthalten möchten,  können Sie sich dieses Video, gerne auch mehrfach, ansehen.

In der Kommentarfunktion können Sie Grüße an ihre Kinder richten oder auch eine kleine Unterhaltung beginnen. Es wäre schön, wenn Sie diese nutzen, da wir zum Ende des Lagers die besten Kommentare den Kindern zeigen möchten.