Ich würd so gern…

 

... einmal König sein, einmal König sein hier in Wormbach, ich würd so gern, einmal König sein!  Das muss sich auch unser neues Königspaar Anna Fortmann und Joel Ullrich gedacht haben, als die beiden kurzerhand den Vogel abschossen. Ein harter Kampf mit dem Vogel hat es den Kindern nicht leichtgemacht. Nach einer Schießpause, in der sich alle Kinder nochmal Stärken konnten, war es dann soweit: Anna Fortmann trank gutes Zielwasser, setzte den Ball zielgerecht an und traf somit den Vogel. Ein Ungläubiger Blick zur Seite und ihr König Joel stand fest. Nach einem Festmahl wurde das Königspaar samt Throngefolge Traditionsgemäß gefeiert.

Nach dieser durchzechten Nacht kam es wohl allen Teilnehmern entgegen, dass sie am darauffolgenden Tag eine ganze Stunde länger Schlafen konnten. Kaum war das Brot auf, der letze Teller gespült und alle Zähne geputzt hieß es dann: Dschungelwerbung! Jede Gruppe überlegte sich, wofür diese Werben möchte, ob eine Safari- Tour, ein 3-in-1-Feldbett oder Restaurant ala Unicorn, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Bevor diese aber vor allen Vorgestellt wurde, stärkten wir uns alle bei einem Mahl, welches für den Dschungel typisch ist: weiße Lianen, standesgemäß im Stehen unter freiem Himmel!

Und nun verabschieden wir uns in die Nachtruhe, denn morgen machen wir uns auf in die Zivilisation, dazu morgen mehr.

Eine Gute Nacht wünscht,

Euer Lagerteam

 

2 Gedanken zu „Ich würd so gern…

  1. Ein dreifacher “ Hoch“ auf das neue Königepaar! Das sieht ja richtig super aus da bei euch. Der Königsball stand dem in Ramsdorf bestimmt in nicht nach. Allein schon euer Essen ist besser.
    Ein dickes Dankeschön an das komplette Lagerteam die Jahr für Jahr ein so tolles Camp organisieren. Viel Spass euch weiterhin und liebe Grüsse an Michelle und König Joel!
    Die Königseltern Sandra und Stephan Ullrich

  2. Ein Hoch auf das Lagerteam .Ihr habt mal wieder alles perfekt organisiert.Vielen Dank dafür ! Liebe Grüße besonders an Marleen und David . Heike , Julius , Julian Mira u. Browny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.