IMG_6506

Einmal Lager..

..immer Lager!

img_2978

 

Wie in jedem Jahr machte sich das Lagerteam auf zur Nachtour. Wir verbrachten ein erlebnisreiches  Wochenende in Greven, um über die nähere Zukunft des Ferienlagers zu sprechen. Wir stimmten einige Termin ab und organisierten Dinge Rund um das Thema Anmeldung!

Wichtige Termine im Überblick:

21.12.2016-05.02.2017 Anmeldung via Online-Registrierung über die Internetseite

22.01.2017 , 14.30 Uhr Neujahrsgang der Pfarrgemeinde, organisiert durch das Lagerteam

15.07.-29.07.2017 Ferienlager in Reiste (Sauerland)

 

Wir laden Sie herzlich zum Neujahrsgang ein, denn dieser wird für jung und alt ein Erlebnis sein, bei dem bei Spiel und Spaß niemand zu kurz kommen wird. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein.

 

Das Lagerteam 

Hier noch einige Impressionen….->

Einmal Lager.. weiterlesen

IMG_0946

Nur noch 337 Tage…

…bis es wieder heißt: Koffer packen!

Man glaubt es kaum, dass wir schon wieder seit einigen Wochen Zuhause sind und die letzten Tage der Ferien oder des Urlaubs genießen. Wir haben uns daher schon auf den Weg gemacht, um ein neues Zuhause auf Zeit für das nächste Jahr zu suchen. Und wir haben gute Nachrichten: Wir sind fündig geworden!

Wir werden unser Ferienlager im Jahr 2017

vom 15.7.- 29.7.2017 in Reiste (Sauerland)

aufschlagen.

Zum Anmeldeverfahren und den Kosten geben wir Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt nähere Informationen.

Wir freuen uns schon und wünschen eine schöne verbleibende Urlaubs- und Ferienzeit!

Das Ferienlager-Team St. Walbuga Ramsdorf

 

 

Hurra, Hurra die Ramsdorfer sind wieder da!

Nach 14  Tagen im Dschungel sind wir wieder in der Zivilisation angekommen. Einige Sachen mussten wir noch in der Schützenhalle zurücklassen, da der Platz im Bus nicht gereicht hätte. Diese Dinge wurde heute dort abgeholt und werden dann mit einem Tag Verspätung Ramsdorf erreichen. Wir informieren Sie darüber, wann und wie Sie diese Dinge erhalten.

Falls Sie noch etwas vermissen und noch nichts bei uns als vermisst gemeldet haben, bitten wir Sie, dass Sie uns über die Kommentare dieser Seite kontaktieren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und hoffen, dass es Ihren Kinder so gut gefallen hat wie uns.

Liebe Grüße,

euer Lagerteam

Und jetzt, alles wieder Rückwärts

Wir wollten es nicht wahr haben, aber mit Beginn des aufräumens, war es traurige Gewissheit, dass sich das Lager dem Ende entgegen sieht. 14 Tage haben wir in Wormbach verbracht, da stellt man sich die Frage, wer hat an der Uhr gedreht?!

Es ist Freitag, 8.20 Uhr, alles ist still, man könnte vermuten, dass alle Kinder noch schlafen. Aber das Gefühl trügt, denn einen Moment später flutet eine Horde sehr wacher Kinder den Betreuer- Schlafbereich und weckt diese mit einer gemeinen Waffe: Wasser! Nach vielen Jahren tagte somit das Lagergericht, damit die Betreuer so etwas nie wieder erleben müssen. Nach dem der erste Schreck verdaut war, konnten die Betreuer und Kinder sich dem alljährlichen Freitags-aufräumen widmen. Alles wurde auf den Kopf gestellt, damit auch das letzte Paar Socken seinen ursprünglichen Besitzer wiederfinden konnte. Alles was nicht erkannt wurde, wurde dann an den meistbietenden versteigert.  Falls Sie also auf den Fotos etwas von den Kindern wiedererkennen, was nicht im Wäschekorb gelandet ist, können Sie erahnen, dass es in den ewigen Jagdgründen des Ferienlagers verschollen ist. Am Nachmittag wurde es dann nochmal Ernst, alle Kinder verließen die Halle zu einer Fotorallye, damit die Betreuer Platz hatten, um alle Materialen in die Kisten zu verstauen und die Halle in ihre Ursprüngliche Form zurück zu bringen.

Am Abend war es dann soweit: der Bunte Abend! Wir sahen Fotos der vergangenen zwei Wochen, schauten uns Videos an. Mit einem letzten Lied, ein paar Wunderkerzen und ein paar Tränchen verabschiedeten wir uns vom Lager.

Das Betreuerteam freut sich schon auf die Anmeldung Ihres Kindes für das nächste Ferienlager, da es uns wieder einmal sehr große Freude bereitet hat ihren Kindern zwei tolle Wochen zu bereiten.

Liebe Grüße & bis morgen Mittag

euer Lagerteam

Impressionen des letzten Tages Und jetzt, alles wieder Rückwärts weiterlesen

Ich bin morgens immer müde…

… aber Abends werd ich wach! Dieses Motto machten sich die Betreuer in der vergangenen Nacht zu nutze und weckten zum traditionellen Drop Out. Allerdings nicht in der ursprünglichen Form, denn die Kinder mussten nicht zur Halle zurückfinden sondern von der Halle aus, mit Hilfe von Koordinaten, einen Schatz finden. Nichts desto trotz, wurde am nächsten Morgen pünktlich um halb 9 gefrühstückt, auch wenn viele zunächst nur körperlich anwesend waren und mit verschlafenen Augen ihren Kakao umrührten.

Dann ging es weiter mit AG´s, ob die zweite Auflage der Lagerzeitung, Fitness- AG oder Basteln. Es war für jeden Müdigkeitsstatus etwas dabei. Viele Kinder und Betreuer nutzten die AG´s aber auch zur Vorbereitung auf das Turnier des Jahres: Wir wurden vom Sauerlandlager Gemen zu einem Freundschaftsspiel nach Cobbenrode (Dort schlugen wir unser Lager im Jahr 2013 auf) eingeladen. Nach einer spannenden Gruppenphase folgte das Endspiel mit einem knappen Sieg für das Gemener Lager. Natürlich durften die Standesgemäßen Schlachtrufe für unser Team nicht fehlen. Aber auch die Gemener zeigten ihr können.

Am Abend sollten dann nochmal die grauen Zellen angestrengt werden, damit in den 6-wöchigen Ferien nicht alles vorhandenen Wissen verloren geht. Gruppe für Gruppe musste die versteckten Betreuer ablaufen und Aufgaben lösen, damit das Geheimnis des Sagalandes gelüftet werden kann.

Nun sind wir schon fast am Ende des Ferienlagers angekommen. Morgen müssen alle nochmal mit anpacken, um aufzuräumen. Am Samstag müssen wir unsere zweite Heimat wieder verlassen, aber wir zählen schon den Countdown: Noch 365 Tage bis zum nächsten Lager!

Wir geben morgen nochmal alles!

Auch in diesem Jahr gibt es eine umfassende Galerie mit Bildern der vergangenen 2 Wochen auf dieser Seite zu sehen. Diese wird auch durch ein Passwort geschützt sein, dass Sie in den nächsten Stunden per Mail erhalte.  Die Galerie wird vorraussichtlich am Freitag MIttag zugänglich sein.

Liebe Grüße,

das Lagerteam

Für weitere Impressionen Ich bin morgens immer müde… weiterlesen

IMG_5885

Rettet Tarzan und Jane!

Rettet Tarzan und Jane! So hieß die Aufgabe der Dschungelbewohner am Nachmittag, denn eine Invasion der Affen hatte das Flugzeug von Tarzan und Jane zum Absturz gebracht. Kein leichtes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass sich auch blinde Passagiere ins Flugzeug schummelten und dadurch Minus-Punkte einfahren.

Am Abend waren Tarzan und Jane gerettet und wir konnten mit dem Spiel Can you feel the Love tonight -besser bekannt als Herzblatt- die Frisch verliebten Lagerpärchen auf die Probe stellen. Spiel um Spiel wurden Gemeinsamkeiten gestärkt und Gegensätze erkannt. Ob Emoticon-Liederraten oder Gemeinsam Blätter ausschneiden, für fast jede Eigenschaft war etwas dabei.

Im weiteren Verlauf des Abends erreichte uns noch eine Videobotschaft der Verunglückten. Der Flugschreiber des Flugzeuges muss gefunden werden. Die Koordinaten wurden übermittelt und die Gruppen machten sich auf die Suche nach Flugschreiber und Energiestäbe, aber dazu ein anderes mal mehr, denn wir machen uns nun auf den Weg in die Dunkelheit.

Liebe Grüße und eine Gute Nacht,

Das Lagerteam

 

IMG_5708 IMG_5710 IMG_5715 IMG_5722 IMG_5726 IMG_5731 IMG_5737 IMG_5741 IMG_5768 IMG_5773

IMG_5783 IMG_5784 IMG_5785 IMG_5786 IMG_5787 IMG_5799 IMG_5795 IMG_5803 IMG_5805 IMG_5794 IMG_5832 IMG_5839 IMG_5859 IMG_5861 IMG_5867 IMG_5885 IMG_5877

Hurra, Hurra, die Ramsdorfer sind da!

Ein Gähnen von links, ein letzer Schnarcher von rechts und dann ertönt auch schon der Countdown: 3, 2, 1 Frühstück! Noch schnell die Schuhe angezogen und schon saß man im Essensaal, um einer Uhrzeit, bei der sich andere noch das ein oder andere mal umdrehen würden. Aber es hatte keinen Zweck, denn heute stand der Fort Fun Tag auf dem Plan(da fiel das aufstehen auch etwas leichter). Noch kurz eine kleiner Schlachtruf eingeübt – man weiß ja nie, welcher „Gegner“ auf uns lauert- und schon ging es los. Wir zogen von Achterbahn zu Achterbahn, und Langeweile kam gewiss nicht auf. Gemeinsam aßen wir im Mittag gegrillte Würstchen bevor es in den Endspurt ging: Nach langer Zeit mal wieder etwas Zivilisation. Noch kurz ein fremdes Lager mit unseren Schlachtrufen aus dem Fort Fun „gejagt“, da war es auch schon Zeit für uns, sich für ein weiteres Lagerjahr vom fröhlichen Freizeitpark zu verabschieden.

Wir kamen mit Sonne und gingen mit Regen;

passender kann ein gelunger Lagertag doch gar nicht abgeschlossen werden. Müde Beine liefen hoch zum Bus, noch kurz eine halbe Stunde ein Nickerchen gemacht und dann ging der Kampf um den Titel los: Schlag den Betreuer. Und die Betreuer waren Fit, sehr fit. Mit einem Unglaublichen und Überragenden Ergebnis von 7:1 für die Betreuer        fand der Tag – zumindest für das Betreuerteam- einen tollen Abschluss.

Aber sehen Sie selbst, was wir heute so erlebten, Viel Vergnügen!

Liebe Grüße

Das Lagerteam

 

 

DCIM100GOPROGOPR0531.
mmmhhh….

IMG_0937 IMG_0946

DCIM100GOPROGOPR0548.
Wann sind die Würstchen denn mal fertig ?!

DCIM100GOPROGOPR0524.

DCIM100GOPROGOPR0520.

DCIM100GOPROGOPR0535.

DCIM100GOPROGOPR0528.

DCIM100GOPROGOPR0529.

DCIM100GOPROGOPR0519.

IMG_5622
Wie viele Kinder wohl Fußball spielen?!
IMG_5645
Und wie lang sind eigetlich 4,50 meter?!

IMG_5631 IMG_5641

 

 

IMG_5598
Das Betreuerteam freut sich über seinen Sieg!

IMG_5609 IMG_5596 IMG_5581